Patientenbericht: Chronische Augenentzündung

Behandlung einer chronischen Augenentzündung mit Australischen Buschblüten!

 

Typhoon, ein Pony der Rasse Welsh-B,24 Jahre alt, hat eine chronische Augenentzündung. Diese zeigt sich durch sehr empfindliche Augen in Form von verstärktem Ausfluss, eitrigem Ausfluss und geröteten, bis stark geschwollenen Bindehäuten besonders im Sommer durch Mücken und bei nasskaltem sowie windigem Wetter. Fast 20 Jahre wurde regelmäßig mit diversen vom Tierarzt verschriebenen Salben behandelt. Dadurch konnten zwar kurzfristig die Symptome bekämpft, aber keine dauerhafte Besserung erzielt werden. Seit ca. 1 Jahr bekommt er regelmäßig individuell auf ihn abgestimmte Australische Buschblüten in Form von Tropfen zum Eingeben ins Maul. Durch konsequente Gabe (2mal täglich) und regelmäßige Anpassung der Zusammenstellung der Essenzen stellte sich bereits nach der 3. Phase eine deutliche Besserung ein. Seitdem sind die Bindehäute nicht mehr rot oder geschwollen und er hat keinen eitrigen Ausfluss mehr, trotz teils extremen Wetterverhältnissen mit Wind und Regen. Lediglich ein wenig wässriger Ausfluss ist noch zu beobachten. Wir bleiben dran und sind zuversichtlich, dass Typhoon`s Augen bald vollständig gesund sind. 



Kontakt

Tierkommunikation

Tierbetreuung